Produktserie Acrystal

Heute möchten wir Ihnen unsere neue Produktserie von Acrystal vorstellen, die wir kürzlich in unseren Shop aufgenommen haben. Zu dieser Serie gehören unter anderem das Acrystal Acrylharz Set Prima, Acrystal Retarder und Thixotropierer sowie das Acrystal Glasstapelfasergewebe und quadraxial Glasgelege.

Acrystal® - Das 2-Komponenten-Gieß- und Laminiersystem mit großer Anwendungsvielfalt.

Bei Acrystal® handelt es sich um ein flüssiges 2-Komponenten-Gieß- und Laminiersystem mit vielen Anwendungsmöglichkeiten. Der Werkstoff besteht aus einer Kombination von flüssigem Acrylharz auf Wasserbasis und Mineralpulver. Durch Variation der verwendeten Basismaterialien entstehen Werkstoffe mit unterschiedlichsten Eigenschaften. Acrystal® ist ungiftig, geruchlos und mit Wasser abwaschbar. Es enthält keinerlei aggressive Bestandteile oder Lösungsmittel.

Erstellte Formteile aus Acrystal® sind bereits nach 40–90 Minuten entformbar und können nach belieben bearbeitet werden. Acrystal® ist zudem wetterfest, UV-beständig und selbstverlöschend. Acrystal® kann für Gießverfahren ohne Volumenbeschränkung verwendet werden.

Das Material härtet ohne Schwund unter geringer Wärmeentwicklung aus.

Im Schicht- bzw. Laminierverfahren mit dem quadraxialen Acrystal ®-Glasfasergelege können leichte, dünne aber sehr feste Laminate hergestellt werden, wie beispielsweise Fassadenplatten und vieles mehr.

Passend zum Acrystal® Set Prima haben wir ebenfalls den Acrystal® Thixotropierer (Verdicker) und Acrystal® Retarder (Verzögerer) in unseren Shop aufgenommen.

 

Acrystal® Stapelfasergewebe - Optimal für dreidimensionale Laminate

Ebenfalls neu im Sortiment: Acrystal® Stapelfasergewebe für dreidimensionale Laminate, leicht formbar. Das Gewebe sollte außerhalb des Laminats in der Acrylmischung getränkt werden. Gut geeignet für glatte Oberflächen sowie die Beschichtung von Drahtgeflechten.

Fasergelege sind nichtgewebte textile Flächengebilde, deren Fasern endlos und parallel nebeneinander abgelegt, und durch einen Nähfaden in ihrer Lage fixiert sind. Durch das Übereinanderlegen von mehreren Faserlagen in verschiedenen Winkeln entstehen Verstärkungsmaterialien mit belastungsgerechter Faserorientierung.

Durch die gestreckte Lage der Faser lassen sich – bei gleicher Wandstärke des Laminats – mit Gelegen höhere mechanische Festigkeiten erzielen als mit Geweben.

 

Das Acrystal® QUADRAXIAL-Glasgelege - Für flache und zweidimensionale Laminaten geeignet

Das Acrystal® QUADRAXIAL-Glasgelege ist für flache und zweidimensionale Laminate geeignet. Bei extremen dreidimensionalen Verstreckungen muss eingeschnitten und überlappt werden. Kann konventionell laminiert werden.

Quadraxiale Gelege bestehen aus vier Fadenlagen, welche in vier verschiedenen Richtungen übereinander angeordnet sind. Stapelfasern sind Fasern, die in einem Prozess, ähnlich dem Baumwollspinnprozess, gewonnen werden. Diese Spinnfäden werden dann zu dichten Geweben verwoben.

Fasergelege kann in jeder gewünschten Größe zugeschnitten werden, meistens sind zwei Lagen als Verstärkung ausreichend. Das Material ist sehr flexibel und passt sich ausgezeichnet an beliebige Formen an.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.