Lexikon / Glossar

Shorehärte

Die Shore-Härte gibt die Härte des Silikon-Kautschuks im endvernetzten Zustand an. Je höher der Wert, umso härter ist das Produkt. Für elastische Materialien, zu denen auch Silikon-Kautschuk gehört, wird der Wert “Shore A” verwendet. Die Härte von Kunststoffen und Elastomeren ist in der DIN 53505 und DIN EN ISO 868 als Werkstoffkennwert festgelegt, im Prüfversuch wird die Shore-Härte durch eine Nadel bestimmt, die in ein Material gedrückt wird. Über die Eindringtiefe im Verhältnis zur aufgewandten Kraft wird der Kennwert bestimmt.